image1 image2 image3
logo

Schulungsraum

Die wichtigste Grundlage einer Feuerwehr ist der Ausbildungsstand. Darum gehören regelmäßige Übungen und Unterrichtsabende zum täglichen Brot eines Feuerwehrmanns. Um diesem Standard gerecht zu werden, setzen sich die Schulungen aus dem gesamten Einsatzbereich der Feuerwehr zusammen. Dies beginnt in den Wintermonaten mit Unterrichtsabenden über Unfallverhütungsvorschriften oder Sofortmaßnahmen am Unfallort sowie Fahrzeugkunde und Übungen mit den technischen Geräten, sprich Rettungsschere, Spreizer oder Hebekissen. In den Sommermonaten werden dann praktische Übungen an Objekten durchgeführt. Diese Objekte reichen vom Privathaus über das Industriegebäude bis hin zum Einödhof mit schlechter Wasserversorgung. Im Herbst wird dann im Rahmen der Brandschutzwoche eine groß angelegte Übung teils mit Nachbarwehren oder mit der Drehleiter der Stadt Kempten an Gebäuden wie dem Seniorenzentrum oder der Volks – und Hauptschule Durach durchgeführt.

Für die Unterrichtsabende und die Gemeinschaft nach den Übungen ist der Schulungs- und Gemeinschaftsraum im Feuerwehrhaus unersetzlich. Die 70m² können ganz nach Bedarf unterteilt werden und sind u.a. mit Notebook und Beamer ausgestattet.

 

 

2017  Feuerwehr Durach